Zu Gast bei THEMA: Stefan Kaufmann

Länder: Deutschland

Tags: Stefan Kaufmann, Homosexualität

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Kaufmann lebt offen als Homosexueller und wollte kürzlich die Verpartnerung mit seinem langjährigen Lebensgefährten in einem Gottesdienst feiern. Dies wurde vom Landesbischof abgelehnt. Für ARTE Info hat er exklusiv drei Fragen beantwortet. 

Stefan Kaufmann, Sie leben Ihre Homosexualität offen. Fiel Ihnen Ihr Coming Out schwer?

Stefan Kaufmann: Das Coming Out

Seit 2009 vertreten Sie Ihren Wahlkreis im Bundestag. Hatten Sie jemals den Eindruck, Ihre Sexualität wirkt sich in irgendeiner Form auf Ihre Karriere oder Ihre politische Laufbahn aus?

Stefan Kaufmann: Homosexualität und Karriere

In Frankreich gab es 2013 eine große Debatte über die gleichgeschlechtliche Ehe und die Möglichkeit für homosexuelle Paare Kinder zu adoptieren. Das Gesetzespaket hat in der Gesellschaft eine Welle an Protesten ausgelöst. Was kann aus Ihrer Sicht getan werden, damit Homosexualität in der Gesellschaft auf eine breitere Akzeptanz stößt?

 

Stefan Kaufmann: Akzeptanz von Homosexualität

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Kaufmann ist Mitglied der Kommission für Bildung, Forschung und Technologie und setzt sich für Gleichberechtigung auf allen Ebenen ein. Er ist außerdem Mitglied im Haushaltsausschuss und Teil der Expertengruppe Wirtschaft. Der Stuttgarter Katholik vertritt seinen Wahlkreis seit 2009 in Berlin. Er lebt offen als Homosexueller und wollte kürzlich die Verpartnerung mit seinem langjährigen Lebensgefährten in einem Gottesdienst feiern. Dies wurde vom Landesbischof abgelehnt.

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016