|

Wie sieht Trumps Mannschaft aus?

Länder: Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: USA, Trump, Kabinett

Die letzte groß angekündigte Nominierung der Trump Administration steht: Rex Tillerson, Putin-Versteher und Chef eines Öl- und Gaskonzerns, soll Trumps Außenminister werden und die diplomatischen Geschicke der Vereinigten Staaten leiten. Die Nominierung lässt die Zweifel der künftigen internationalen Rolle der USA nicht abreißen. Im Gegenteil. Donald Trump hat, obwohl noch gar nicht offiziell im Amt, allein durch seine Ankündigungen mit Taiwan Gespräche zu führen, bereits China gegen sich aufgebracht. Die Wahl seines neuen Außenminister, der Vorsitzende des Öl- und Gaskonzerns ExxonMobil, Rex Tillerson, tun den Zweifeln um Trumps außenpolitisches Verständnis keinen Abbruch.

Wer ist Rex Tillerson?

Tillerson führt seit 2006 das Unternehmen ExxonMobil, ein Schwergewicht im Öl- und Gasmarkt, in 50 Ländern operierend, 300 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz. Der Grund für seine Ernennung, so sagen Kritiker, sei in keinster Weise seine nicht vorhandene politische Erfahrung, viel eher seine Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Putin und Tillerson kennen sich sehr gut und das seit über 20 Jahren. Im Jahr 2011 unterzeichneten ExxonMobil und der staatliche Energiekonzern Rosneft ein historisches Abkommen. Im Jahr darauf erhielt Tillerson von Putin höchstpersönlich den russischen "Freundschaftsorden", die höchste Auszeichnung für einen Ausländer. Nach Einschätzung des Think Tanks CSIS, in dessen Vorstand Tillerson sitzt, hat er vermutlich mehr persönlichen Austausch mit Putin als jeder andere Amerikaner. Sanktionen gegen Moskau hält er für falsch.

Mögliche Interessenskonflikte

Für Donald Trump ist Rex Tillerson der ideale Kandidat. In Trumps Erklärung steht, Tillerson werde "ein mächtiger und umsichtiger Fürsprecher von Amerikas wichtigen nationalen Interessen sein, und dazu beitragen, Jahre fehlgeleiteter Außenpolitik umzukehren, die die Sicherheit und die Rolle der USA in der Welt geschwächt haben".

Allerdings muss der Senat der Nominierung des 64-Jährigen zum Außenminister noch zustimmen. Seine engen Verbindungen nach Moskau sowie seine möglichen Interessenskonflikte zwischen Außenministeramt und seinem Unternehmen lassen allerdings auch Republikaner an der Eignung zweifeln. Rex Tillerson ist noch immer Großaktionär von ExxonMobil. Die New York Times schätzt den Wert seiner Anteile am Unternehmen auf 218 Millionen US-Dollar.

 

Wie sieht Trumps Mannschaft aus? 

 

Neben Rex Tillerson stehen bereits weitere Kabinettsmitglieder fest. Hier ein Überblick:

Zuletzt geändert am 14. Dezember 2016