|

Wie Europa Russlands Sanktionen umgeht

Länder: Bulgarien, Russland, Serbien

Tags: Sanktionen, Lebensmittel

In Serbien und Bulgarien untersucht "Vox Pop", wie das von Russland am 7. August verhängte Importverbot für westliche Nahrungsmittel umgangen wird. Einige Erzeuger versuchen, die russischen Märkte auf Umwegen zu erreichen. Sie führen Waren über Moldawien nach Weißrussland aus oder nehmen den Weg über Serbien. Ein heißes Eisen, denn keine Seite soll verprellt werden.

 

 

Wer Russlands Importverbot umgeht...

(8 min)
In Serbien und Bulgarien untersucht Vox Pop, wie das von Russland am 7. August verhängte Importverbot für westliche Nahrungsmittel umgangen wird. Seit dem Einfuhrstopp fürchten viele westliche Obst- und Gemüseerzeuger um ihre Existenz. Einige von ihnen versuchen, die russischen Märkte auf Umwegen zu erreichen.

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016