Westjordanland: Familie Nassar gibt nicht auf

Länder: Palästina

Tags: Westjordanland, Bethlehem

Bethlehem, der Geburtsort Christi, ist alles andere als eine idyllische Pilgerstätte. Die Stadt im Westjordanland ist seit 47 Jahren unter israelischer Besatzung. Die Bauern im Umland verlieren immer mehr Land an jüdische Siedlungen. Grundstückspapiere werden von Israel oft nicht anerkannt. Unter dem Vorwand von „Sicherheitsvorkehrungen" konfisziert die Armee Olivenhaine, Obstplantagen und Ackerland. Doch einige Familien weigern sich, ihr Land kampflos aufzugeben. So auch Familie Nassar. Die Nassars kämpfen aber nicht mit dem Gewehr in der Hand. Ihre Waffe ist die Hoffnung. Unser Korrespondent Uri Schneider berichtet.

Des arbres contre l'occupation