Welche Sprache spricht Europa in Zukunft?

Yourope - Samstag, 6. Juni 2015 - 14:00

Länder: Europäische Union

Tags: Europäische Union, englisch

M+2, ist doch klar! Oder nicht? So heißt die Empfehlung der EU: Jeder Europäer sollte drei Sprachen lernen - seine Muttersprache und zwei andere europäische Sprachen. Doch aus M+2 wurde im Laufe der Zeit recht schnell M+E. Das heißt: Muttersprache + Englisch. Nicht mehr und nicht weniger lernen die meisten jungen Europäer heute. Warum auch sollten sie sich mit einer zweiten Fremdsprache plagen, wenn sie mit Englisch überall klar kommen? 

 

Wird Englisch also eines Tages die Sprache aller Europäer sein? Sicher ist: Selbst junge Franzosen lernen immer öfter die einst ungeliebte Sprache des Nachbarn jenseits des Ärmelkanals - und immer seltener lernen sie Deutsch. 

Samstag, 06. Juni

14:00

Yourope

Welche Sprache spricht Europa?

Es stellt sich die Frage: In welchen Sprachen werden die Europäer von morgen miteinander kommunizieren? Welche werden sie neu lernen, welche werden sie bewahren können und welche Sprache vielleicht sogar wieder aufleben lassen?

 

Ausgerechnet in England stößt Yourope auf die wohl universellste  Kommunikationsform mit großer Zukunft: Emojis. 

 

Der Trailer

Yourope ZDF11  Trailer

Überblick :

Schweiz: Rettet Rätoromanisch!

England: Do you speak Emoji?

Belgien: Esperanto .. da war doch was?

Frankreich: Straßburg ist das neue Babel - EU-Speak im europäischen Parlament

 

Unser Faktencheck

Yourope ZDF11 Faktencheck
 

Schweiz : Rettet Rätoromanisch!

Die vierte Landessprache der Schweizer droht auszusterben. Weniger als 0,5 % sprechen die romanische Sprache noch aktiv. Doch jetzt scheint Rettung in Sicht: Und zwar ausgerechnet von portugiesischen Einwanderern, die in Integrationssprachkursen die aussterbende Landessprache lernen.

 

Yourope ZDF11  romanche langue intégration

Auch ein Schweizer Rapper will zur Rettung des Sprachguts beitragen: er rappt auf rätoromanisch. Yourope hat sich im Engadin gleich mal umgehört:

Invalid Scald ID.

 

England : "Do you speak Emoji?"

 

 

emoji andreas

 

Die Kommunikation via Smartphone wird zunehmend non-verbaler, dank der lustigen gelben Smileys mit Sonnenbrille oder den lächelnden Kackhaufen – den Emojis. In Großbritannien haben zwei Entwickler einen Messenger-Dienst erfunden, der bereits komplett auf Buchstaben verzichtet. Wird Emoji die neue Sprache Europas?

 

Invalid Scald ID.

 

Belgien : Esperanto .. da war doch was?

Esperanto sollte einst die Sprache des vereinten Europas werden. Wirklich spricht sie derzeit allerdings kaum noch jemand – doch Esperanto wird an viel mehr Orten Europas gelehrt und gesprochen, als es den Anschein hat. Ein aktives internationales Netzwerk sorgt dafür, dass Esperanto am Leben bleibt. Wir sind in Belgien dabei, wenn eine Pfadfindergruppe auf Schloss Mozet ein Wochendende mit dem Lernen von Esperanto verbringt.

 

Invalid Scald ID.

 

Straßburg ist das neue Babel: EU-Speak im europäischen Parlament

 

 

strasbourg, parlement

 

Über 40 000 Menschen aus 28 Ländern arbeiten in den europäischen Institutionen, über 6000 davon im EU-Parlament in Straßburg. Ohne eine gemeinsame Sprache herrscht dort Chaos und Anarchie. Die rettende Lösung, wenn man jungen Parlamentariern wie dem Italiener Brando Benifei glauben darf: EU-Speak, eine vereinfachte Form der englischen Sprache, die mittlerweile fast jeder versteht. Sprachexperten wie Senior Translator Jeremy Gardner sehen das nicht so – sie begegnen dieser Veränderung der englischen Sprache mit Misstrauen

.

Invalid Scald ID.