Was ändert sich im Iran?

18. November 2014

Seit Hassan Rohanis Wahl zum Präsidenten 2013 hat sich der Iran stark verändert. Die derzeitige Atomverhandlungen in Wien sind eine Art Testlauf. Auch wenn der Handlungsrahmen klein ist, könnte es dieses Mal zu einer Einigung kommen. Die internationalen Sanktionen, die das Land jahrzehntelang gelähmt haben, wurden dem Nachfolger des radikalen Mahmud Ahmadinedschad bereits erleichtert. 35 Jahre nach der islamischen Revolution ist der anti-westliche Diskurs im Iran einem gewissen Pragmatismus gewichen. Das Beharren auf die Atombombe und die Unterdrückung von Regimegegnern trüben aber nach wie vor das internationale Bild des Landes. Wie geht der Iran bei seinem Weg hin zu mehr Stabilität vor? Ist die Veränderung des Landes so tiefgehend, wie man es sich im Westen wünscht? Gibt es Risiken, dass das Land in eine anti-westliche Haltung zurückfällt? Das Dossier von ARTE Journal liefert Antworten. 

Reportage renouveau-iran.jpg

Iran: Rohani strauchelt

Knapp ein Jahr nach Rohanis Wahl ist von der versprochenen Modernisierung des Irans nicht viel zu spüren. Nichtsdestotrotz hat sich die Atmosphäre im Land nach acht Jahren Ahmadinejad geändert. 

Internationales, Iran

iran-wirtschaft.jpg

Die iranische Konjunktur im Aufwind

Jahrelang war der Iran in der Weltwirtschaft isoliert. Nun, mit der Aufhebung der Sanktionen, kennt das Land einen beachtlichen Aufschwung. 

Wirtschaft

Reportage iran-wirtschaft.jpg

Ersehnter Wirtschaftsaufschwung

Ein Teil der EU-Sanktionen gegen den Iran wurden für sechs Monate ausgesetzt. Doch bei der Bevölkerung ist davon noch nicht viel zu spüren.

Wirtschaft, Iran

Chronologie iran-afp.jpg

Ein neuer Iran?

Zur 35-Jahrfeier der iranischen Republik, setzt das Land ein neues Gesicht auf.

Internationales, Iran

Interaktive Grafik
Tauwetter im Iran

Zur 35-Jahrfeier der iranischen Republik, setzt das Land ein neues Gesicht auf und hofft alte Freundschaften wiederzubeleben, um seine Wirtschaft anzukurbeln.

Reportage
Iran: Vorsichtige Öffnung

Beim Atomstreit mit dem Westen zeigt sich der Iran inzwischen kompromissbereit. Und auch im Innern gibt es erste anzeichen einer Öffnung. Bei der Pressefreiheit ist davon allerdings noch nicht viel zu spüren

Reportage
Iran: Die Kultur hinkt hinterher

Nach seiner Wahl versprach Rohani mehr Freiheiten - auch für die Kultur, doch die Zensurbehörde lauert überall.

Reportage
Tales: Geschichten aus dem modernen Iran

Die iranische Regisseurin Rakkshan Banietemad hat ihren ersten langen Spielfilm gedreht. Tales ist ein modernes Märchen, das fernab von Klischees vom Alltag erzählt – und von Politik.