|

Vom Chaoslager zum Vorbild

Länder: Frankreich

Tags: Paris, Flüchtlinge, Hilfsorganisation, Emmaüs

Jeden Monat kommen im Schnitt 70 Migranten in Paris an und seit Monaten sprechen die Behörden von einem neuen, großen Not-Aufnahmelager für Flüchtlinge, das bislang immer noch nicht gebaut wurde - so der derartige Stand in Paris. Da ist die ehemalige Pariser Schule Jean Quarré ein echter Hoffnungschimmer. Über Monate diente sie  als improvisierte und menschenunwürdige Flüchtlingsunterkunft, doch die Hilfsorganisation Emmaüs hat sie nun in ein Aufnahmelager mit Modellcharakter umgewandelt.

Bereits im September 2015 stattete unsere Reporterin Hérade Feist der ehemaligen Schule einen Besuch ab, damals noch ein improvsiertes Flüchtlingslager, das von Freiwilligen geleitet wurde. Hier geht es zu der Reportage.

 

Paris : l'été des réfugiés

 

Zuletzt geändert am 18. Juli 2016