|

Verschont die Renten!

Länder: Griechenland

Tags: Renten, Schuldenstreit, EU, Wirtschaftskrise

Die Verhandlungen zwischen Athen und den Gläubigern laufen nach einer zehntägigen Unterbrechung langsam wieder an. Bei dem Treffen der Eurogruppe am 18. Juni in Luxemburg hat sich nichts Neues ergeben. Für den griechischen Premierminister Alexis Tsipras ist es vor allem das Thema Rente, das die Gespräche blockiert. Er will keine weiteren Rentenkürzungen vornehmen, doch die Gläubiger bestehen weiter darauf, dass Athen im kommenden Jahr 1,8 Milliarden Euro im Rentensystem einspart. Für sie ist das derzeitige Rentensystem nicht haltbar. Adéa Guillot et Marios Polyzogopoulos haben in Peristeri, einem Vorort von Athen, mit den betroffenen Rentnern gesprochen. 

 

Grèce : les retraités de la misère

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016