|

Türken im deutschen Exil

Länder: Deutschland

Tags: Fetullah Gülen, Türkei, exil

Schon Anfang August registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mehr Asylanträge aus der Türkei in Deutschland als im gesamten Jahr zuvor. Die sogenannten Säuberungsaktionen Erdogans, das darunter Entlassungen von zehntausenden Beamten, Lehrern, Richtern und Staatsanwälten, gefährden die Existenz der Bevölkerung. Das türkische Staatsoberhaupt hat vor allem jene im Visier, die der Gülen-Bewegung nahe stehen sollen. Das betrifft auch viele Unternehmer hart, die infolge des Verdachts verhaftet oder enteignet werden. Wer es sich leisten kann, verlässt das Land. Doch auch hier in Deutschland sind die Gegner Erdogans vor Verfolgung durch Anhänger des türkischen Staatsoberhauptes nicht sicher, wissen aber zumindest einen Rechtsstaat auf ihrer Seite. Tom Theodor und Michael Schehl haben in Köln Anhänger des Predigers Gülen getroffen aber auch Menschen, die bis heute nicht wissen, was ihnen in der Türkei eigentlich vorgeworfen wird.

Türken im deutschen Exil
Türken im deutschen Exil Immer mehr Türken beantragen in Deutschland Asyl. Doch auch dort werden sie verfolgt. Türken im deutschen Exil

 

Wenn Sie mir über Fetullah Gülen und seine Bewegung erfahren möchten, könnte dieser Artikel Sie interessieren:

 

 

Zuletzt geändert am 13. September 2016