Türkei: Das Bündnis gegen Erdogan

ARTE Reportage - Samstag, 23. Juni 2018 - 16:40

Länder: Türkei

Tags: politische Opposition, Recep Tayyip Erdogan

Die Parteien der Opposition haben zur Wahl am 24. Juni ein Bündnis geschmiedet, um die Macht des Präsidenten Erdogan zu brechen.

Turquie Speciale : Union Sacree Opposition
Türkei: Das Bündnis gegen Erdogan Die Parteien der Opposition haben zur Wahl am 24. Juni ein Bündnis geschmiedet, um die Übermacht des Präsidenten Erdogan zu brechen.   Türkei: Das Bündnis gegen Erdogan

So ein politisches Bündnis unterschiedlichster Parteien gab es bislang noch nicht in der Türkei – vielleicht folgerichtig in einem Klima voller Spannungen im zum siebten Mal verlängerten Ausnahmezustand seit dem missglückten Militärputsch vom Juli 2016.  Die Opposition wird von der Regierung beobachtet, kontrolliert und je nach Gutdünken unterdrückt, die Medien sind zum großen Teil gleich geschaltet, die Angst vor einer Fälschung der künftigen Wahlergebnisse wächst bei vielen Türken. Seit 2003 kennt die regierende AKP unter Präsident Erdogan nur Wahlsiege – bei diesen vorgezogenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen allerdings hofft die Opposition auf einen Sieg. Vor allem ein Gegen-Kandidat und eine neue Partei fordern Erdogan und seine Regierung heraus: Muharrem Ince von der Republikanischen Volkspartei CHP und die ganz neue nationalkonservative Iyi Partei von Meral Aksener.

Von Sophie Nivelle-Cardinale – ARTE GEIE / Kheops Productions – Frankreich 2018