|

Syrisches Militär übernimmt Kontrolle von Duma

Länder: Syrien

Tags: Syrien, Syrienkrieg, Chemiewaffen, Rebellen

Nach wochenlangen Kämpfen hat die syrische Regierung wieder die komplette Kontrolle über die Region Ost-Ghuta übernommen. Die letzten in der Stadt Duma verbliebenen Rebellen haben nach Angaben von Aktivisten ihre schweren Waffen an die russische Militärpolizei übergeben. Erst am Samstag waren bei einem mutmaßlichen Chlorgas-Angriff mindestens 40 Zivilisten gestorben.

Duma war die letzte verbliebene Hochburg der Rebellen in der Region Ost-Ghuta. Nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen sei nun die Flagge der syrischen Regierung auf einem Gebäude der Stadt gehisst worden. Das russische Verteidigungsministerium teilte zudem mit, die am Vortag entsandte Militärpolizei habe mit Patrouillen in Duma begonnen.

 

85 Giftgasangriffe und 2.000 Tote

Duma, neuntgrößte Stadt Syriens und Teil der Agglomeration der Hauptstadt Damaskus, war wochenlang heftig umkämpft. Am Samstag 7. April wurde das Rebellengebiet Ost-Ghuta mit Chemikalien bombardiert. Mindestens vierzig Zivilsten sollen erstickt sein. Videobilder deuteten auf Chlorgas hin. Die USA, Frankreich und Deutschland reagierten empört und wiesen dem syrischen Regime sowie Russland die Verantwortung zu. 

Seit August 2013 ereigneten sich in Syrien 85 Angriffe mit Chemiewaffen. Gemäß einer Untersuchung von Human Rights Watch soll die syrische Regierung hinter 50 von 85 Angriffen stecken. Rund die Hälfte der Angriffe wurde mit Chlorgas durchgeführt. Die Giftgas-Angriffe forderten laut der Menschenrechtsorganisation 2.000 Todesopfer. Der Syrienkrieg hat bisher insgesamt 400.000 Menschenleben gekostet.

 

 

Die USA droht mit Militärschlag

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff im syrischen Rebellengebiet Ost-Ghuta am Samstag hatte US-Präsident Donald Trump im Kurznachrichtendienst Twitter mit einem Militärschlag gegen Syrien gedroht und dabei Russland als engen Verbündeten der Regierung von Präsident Baschar al-Assad direkt gewarnt. 

Zuletzt geändert am 12. April 2018