In Syrien und im Irak regt sich Widerstand gegen den IS

8. September 2016

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" erleidet derzeit im Irak und in Syrien Rückschläge. Mehrere IS-Anführer wurden getötet, an der syrisch-türkischen Grenze mussten die Dschihadisten strategisch bedeutende Positionen aufgeben, was die Beschaffung von Waffen, anderen Waren und das Nachrücken von IS-Kämpfern erschwert.

Im Irak kontrolliert die Terrororganisation noch etwa ein Drittel des Landes, doch die irakische Armee rückt vor. Nach der Befreiung der Stadt Kajara ist ihr nächstes Ziel nun die zweitgrößte Stadt des Landes: Mossul.

Auch in Syrien ist die Lage weiterhin angespannt. Hier kontrolliert die Terrormilz immer noch rund 35 Prozent des Landes. Außerdem besetzt der IS seit Mitte 2013 die nördliche Stadt Rakka. Die Schlacht um Aleppo wird vermutlich entscheidend sein für den Ausgang des seit 2011 andauernden Bürgerkrieg zwischen Staatschef Baschar al-Assad, den Rebellen und den Dschihadisten des IS.

In unserem Dossier finden Sie Reportagen und Analysen über die Rückschläge, die der IS in Syrien und im Irak hinnehmen musste.

Die irakische Armee nimmt strategisch wichtige Stadt ein

Im befreiten Kajara leistete die Bevölkerung erbitterten Widerstand gegen den IS. Nun hat die irakische Armee ein neues Ziel vor Augen. 

ARTE Reportage 0204-irak-copy.jpg

Irak: Im Krieg gegen den IS

Gegen den Terror der Gotteskrieger formierte sich im Irak zum ersten Mal seit Jahren ein neues Nationalgefühl, die Heimat zu verteidigen…

Internationales

Interview
Aleppo: "Es ist nicht sicher, ob die Gewinner der Schlacht auch als Sieger im syrischen Bürgerkrieg hervorgehen"

Hängt die Zukunft in Syrien von der derzeitigen Schlacht um Aleppo ab?

ARTE Reportage
Irak: Der Sturm auf Falludscha

Unsere Reporter begleiteten die Soldaten der irakischen Armee bei ihrem Sturm auf Falludscha, der Bastion des Islamistischen Staates...

Aleppo - kurz vor der entscheidenden Schlacht?

Die Rebellen konnten wichtige Erfolge in der hart umkämpften Großstadt Aleppo erzielen. Experten meinen, der entscheidende Kampf stehe kurz bevor.

syrie

Syrienkonflikt: Die Vereinten Nationen kassieren eine Niederlage nach der anderen

Die Vereinten Nationen hatten gehofft, die Friedensverhandlungen in Syrien noch vor dem 1. August wieder in Gang zu bringen – vergeblich.

Politik