|

Südafrikas "Stimme gegen die Apartheid" ist tot

Länder: Welt

Tags: Andre Brink, Literatur, Südafrika

André Brink, einer der wichtigsten Vertreter weißer südafrikanischer Autoren gegen die Apartheid ist tot. Der Schriftsteller ist in der Nacht vom 06. zum 07. Februar im Alter von 79 Jahren gestorben.

André Brink, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und Freund von Nelson Mandela ist tot. Medienberichten zufolge war Brink in der Nacht seines Todes auf dem Rückflug von Belgien nach Südafrika. In Belgien hatte ihm die französischsprachige Katholischen Universität Löwen die Ehrendoktorwürde verliehen. Brink hinterlässt ein bedeutendes literarisches Werk. Seine Romane spielten eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Apartheid in den 70er und 80er Jahren.

Fahren Sie mit dem Cursor über das Bild, um mehr über den Autor zu erfahren. 
 

 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016