|

Streit um "Unrechtsstaat" DDR

Länder: Deutschland

Tags: Die Linke, DDR, Thüringen

Nach den Landtagswahlen steht Thüringen vor einer möglichen rot-rot-grünen Regierungsbildung. Doch noch bevor es konkrete Verhandlungen gab, sorgt ein anderes Thema für Gesprächsstoff. Die drei Parteien haben eine Präambel für einen Koalitionsvertrag zu Papier gebracht und hineingeschrieben, dass die DDR ein "Unrechtsstaat" gewesen sei. Und nun streitet die Linkspartei: Darf man das tun, muss man das tun, soll man das tun? Wie reagiert die Bevölkerung auf eine solche Bezeichnung? Kolja Kandziora hat sich in der ostdeutschen Provinz umgesehen.

Allemagne : la gauche confrontée à son passé

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016