Square Idee: Welche Zukunft für den Wein?

Länder: Europäische Union, Frankreich, Deutschland

Tags: Wein, Alkohol, Biodynamik, bio, Burgund, Rheingau, Riesling, Hospice de Beaune, Gesundheit, China

Square Idee widmet sich dem Wandel im Weinbau. Zu Gast sind Ludivine Griveau, die als erste Frau das Weingut der renommierten Hospices de Beaune verwaltet, und Peter Bernhardt Kühn, der zwölfte Spross einer traditionsreichen Winzerfamilie aus dem Rheingau.

 

 

Das Gespräch ist nicht etwa ein Wettkampf zwischen Burgunder-Wein und deutschen Tropfen, sondern dreht sich um den Wandel, den Weinbau und Weinkonsum in den letzten Jahrzehnten durchlaufen haben. Heute wird weniger getrunken als im letzten Jahrhundert, dafür ist Bio-Wein immer gefragter. Globalisierung und zunehmendes Umweltbewusstsein haben die Karten neu gemischt und für neue Standards im Umgang mit Böden und Reben gesorgt.

Zum Wohl!

 

Die Square-Gäste:

 

Ludivine Griveau  (geboren 1977) 

Ludivine Griveau ist diplomierte Önologin (Universität Dijon) und Agroingenieurin (ENSBANA). Sie arbeitete ab 2004 als Kellermeisterin der Maison Corton André und übernahm 2015 die Nachfolge von Roland Massé in den Hospices de Beaune.

 

Peter Bernhard Kühn (geboren 1984)

Peter Bernhard Kühn stieg nach einem Philosophiestudium in den elterlichen Weinbetrieb ein. Nach einer vierjährigen Ausbildung in Weinbau und Weinkunde spezialisierte er sich auf biologischen Weinbau. Heute produziert er im Rheingau auf dem elterlichen Weingut „Peter Jakob Kühn“ hauptsächlich Riesling.