|

Sozdars Kampf für Bildung im Kriegsgebiet: Porträt einer jungen syrischen Kurdin

Länder: Syrien

Tags: YPG, Kurden, Türkei

Sozdar ist 23 und Lehrerin. Wir haben sie in Dervasia im Nord-Osten Syriens getroffen und in ihrem Alltag begleitet. Die Region ist unter Kontrolle der YPG, der syrisch-kurdischen Armee. 

In diesem Gebiet kämpft die YPG vor allem gegen den IS. Gerade einmal 50 Kilometer westlich und südlich von Derbasia verläuft die Front, aber bisher blieb die Stadt von Angriffen verschont. Und hier ebenso wie in anderen Provinzen, die von der kurdischen Armee kontrolliert werden, formt sich langsam ein neuer Staat, mit einer Armee und einer vorläufigen Regierung. Ein Staat von dessen Unabhängigkeit die Kurden träumen. Aber die Türkei steht diesen Träumen noch im Wege und auch der Kampf gegen die Terroristen des IS ist bisher ebenso wenig gewonnen wie der gegen die Armee des syrischen Diktators Bashar al-Assad. Sozdar will nicht wie viele andere kurdische Frauen an der Front um das Gebiet kämpfen – sie setzt auf Bildung, um den Traum eines unabhängigen Kurdistan irgendwann verwirklichen zu können. 

Sozdar, la révolution avec un stylo
 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016