|

Sonita Alizadeh: Rappen gegen Zwangsheirat

Länder: Afghanistan

Tags: Musik, Frauenrechte, Rap, Sonita Alizadeh

"Ich schreie, ich will nicht schweigen. Mein Körper ist geschunden und mit einem Preis versehen.“ Sonita Alizadeh hat das Schweigen über Zwangsheiraten gebrochen - und ist mit dem Rap "Brides for Sale" berühmt geworden. Der Film "Sonita", koproduziert von ARTE und NDR, bereits im Mai in den deutschen und seit gestern auch in den französischen Kinos, erzählt ihre Geschichte: Von der drohenden Zwangsheirat zur hoffnungsvollen Rap-Karriere. Mit ARTE Journal hat die junge Afghanin über die Verantwortung gesprochen, anderen jungen Frauen eine Stimme zu verleihen.

Le combat de Sonita contre le mariage forcé
Sonitas Kampf gegen die Zwangsheirat Von der drohenden Zwangsheirat zur hoffnungsvollen Rap-Karriere: Die junge Afghanin Sonita hat das geschafft.  Sonitas Kampf gegen die Zwangsheirat

Zu diesem Thema :

 

Zuletzt geändert am 13. Oktober 2016