Sie schiebt Rassismus in Tunesien einen Riegel vor

Länder: Tunesien

Tags: Alle internetze

Im Mai 2018 wurde die tunesische Flugbegleiterin Ghofrane Binous von einer Passagierin wegen ihrer Hautfarbe beleidigt. Die Besatzung reagierte solidarisch, die Frau musste das Flugzeug verlassen. Eine Reisende hat den Vorfall gefilmt und das Video online gestellt. Es wurde über 140.000 mal gesehen. Ghofrane beschloss darauf, in den Medien darüber zu sprechen. Seit fünf Jahren ist sie Mitglied bei “Mnemty”, einem Verein gegen Rassismus, der kürzlich einen wichtigen Erfolg davongetragen hat: in Tunesien ist Rassismus seit Oktober 2018 strafbar, eine Premiere in der arabischen Welt.  

Das Ziel von _Alle Internetze ist Initiativen aufzuzeigen, die das Internet nutzen, um denen Gehör zu verschaffen, die keine Stimme haben.