|

Schreib Filmgeschichte weiblich!

Länder: Deutschland

Tags: Kino, Regisseur, Filmemacherinnen

"Into the Wild" ‐ Warm anziehen statt tief ausgeschnitten

Bis zum 9. Januar 2017 können sich Filmemacherinnen mit Ideen für das ein einjährige Mentoring‐Programm bewerben.

Hinter der Kamera rufen vor allem noch Männer "Cut", obwohl an den staatlichen Filmhochschulen seit den 1990er Jahren mehr als 40 % Frauen ausgebildet werden. So wird beispielsweise kein deutscher Krimi zur Primetime unter weiblicher Regie geführt, auch die sonst als Frauenfilme geltenden Rosamunde-Pilcher-Filme werden ausschließlich von Männern gemacht. Maren Ades Kinoerfolg Toni Erdmann ist da nur eine große Ausnahme. Das will die junge Regisseurin Isabell Šuba mit dem neuen "Into the wild"  Mentorenprogramm ändern. Unsere Reporterin traf sie mitten in der Fertigstellung ihres neuen Films.

 

Schreib Filmgeschichte weiblich!
Schreib Filmgeschichte weiblich! Regisseurin Isabell Šuba will mit einem neuen Mentorenprogramm jungen Filmemacherinnen Mut machen. Schreib Filmgeschichte weiblich!
Zuletzt geändert am 26. Dezember 2016