|

"Sauls Sohn" von László Nemes

Länder: Frankreich

Tags: Cannes 2015, Goldene Kamera, Caméra d'or

"Saul Fia" ("Sauls Sohn") ist der Erstlingsfilm des ungarischen Régisseurs László Nemes und zugleich der erste Film, der in Cannes im Wettbewerb um die Goldene Kamera läuft. Der Film spielt in der Hölle des Vernichtungslagers Auschwitz, es ist ein Versuch, zu zeigen, was andere für unzeigbar halten. Lionel Jullien hat ihn sich angesehen.

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016