|

Sacharow-Preis: Denis Mukwege - der furchtlose Mann

Länder: Demokratische Republik Kongo, Europäische Union

Tags: Denis Mukwege, Europaparlament, Sacharow

Der kongolesische Frauenarzt Denis Mukwege ist der diesjährige Preisträger des Sacharow-Menschenrechtspreises. Das Europaparlament hat den 59-Jährigen heute für über 30 Jahre Einsatz für Opfer sexueller Gewalt ausgezeichnet. Parlamentspräsident Martin Schulz sagte bei der Preisverleihung, Mukwege habe sein Leben dem Kampf für Frieden und Gerechtigkeit gewidmet. "Anstatt wegzusehen, sind Sie zu einem furchtlosen Mann geworden, der das Leid zahlloser Frauen und Mädchen gelindert hat". Frank Dürr hat ihn getroffen. 

Sacharow-Preis: Ein Arzt für Vergewaltigungsopfer

Interview

Im Interview mit ARTE Journal spricht Mukwege über seine Arbeit, und welche Auswirkungen der Sacharow-Preis auf sie haben wird.

 

In seiner Heimat, der Demokratischen Republik Kongo, hat der 59-jährige Frauenarzt Denis Mukwege im Panzi-Hospital von Bukavu eine Station für Gynäkologie und Frauenheilkunde aufgebaut und sich auf die Behandlung von Vergewaltigungsopfern spezialisiert. Mittlerweile gilt er als weltweit führender Experte für die Behandlung von Verletzungen, die durch Gruppenvergewaltigungen sowie durch gezielte physische Unterleibsschändungen verursacht wurden. Der aktive Menschenrechtler macht sich auch auf politischer Ebene dafür stark, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit stärker verfolgt werden. Vergangenes Jahr wurde Mukwege mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

 

Der Sacharow-Preis:

Seit 1988 zeichnet der Sacharow Preis Personen und Organisationen aus, die sich gegen Intoleranz, Fanatismus und Unterdrückung einsetzen. Der mit 50.000 Euro dotierte EU-Menschenrechtspreis ist dem sowjetischen Physiker Andrei Sacharow benannt. Als Erfinder der Wasserstoffbombe warnte er vor den Gefahren des nuklearen Rüstungswettlaufs. Von der UdSSR als Dissident verunglimpft, gründete Sacharow 1970 das "Komitee zur Durchsetzung der Menschenrechte". 1975 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Preisträger waren unter anderem Nelson Mandela, Kofi Annan oder Aung San Suu Kyi. Die Wahl der Preisträger wird als politisches Statement der EU gewertet und sorgte bereits öfter für Kritik.

 

Die bisherigen Preisträger des Sacharow-Preises:

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016