|

Rohingya: Flucht ins No Man’s Land

Länder: Myanmar

Tags: Rohingyas, Bangladesh, Myanmar

Bombenangriffe der nationalen Armee auf ihre Dörfer, Plünderungen, Vergewaltigungen und Morde an Frauen, Männern und Kindern: Eine halbe Million Rohingyas soll bereits geflohen sein, die meisten über die Grenze nach Bangladesch. Doch etwa 8000 von ihnen gehen nicht ins Nachbarland, sondern warten an der Grenze in einem Art Niemandsland darauf, irgendwann in ihre Heimat zurück zu dürfen.

 

Les Rohingyas du no man's land
Rohingya: Flucht ins No Man’s Land Einige Rohingyga hoffen an der Grenze zu Bangladesh darauf, irgendwann in ihre Heimat zurückzukönnen. Rohingya: Flucht ins No Man’s Land

 

Zuletzt geändert am 24. Oktober 2017