|

Roboterautos: Wer bremst?

Länder: Deutschland

Tags: Roboter, Roboterautos, Technik, Recht

In Deutschland und Frankreich arbeiten Autohersteller fieberhaft daran, selbstfahrende Autos zu entwickeln. Doch zuvor stellen sich viele Fragen. Vor allem die nach der moralischen und gesetzlichen Verantwortung, falls es zu Unfällen kommt, wie dies bereits bei Sportwagenhersteller Tesla der Fall war. Sind Gesetze und Gesellschaft bei uns bereit, Maschinen einzusetzen, die schlimmstenfalls über Leben und Tod entscheiden könnten? Dieser Frage ist ARTE nachgegangen, unter anderem mit einem Experten in Robot-Recht.

 

Roboterautos: Wer bremst?
Roboterautos: Wer bremst? Sind Gesetze und Gesellschaft in Deutschland bereit für Maschinen, die über Leben und Tod entscheiden? Roboterautos: Wer bremst?

 

Welche Entscheidungen werden Maschinen treffen, wenn ein Unfall kurz bevorsteht? Prof. Eric Hilgendorf ist Leiter der Forschungsstelle RobotRecht der Universität Würzburg. Er fordert eine Diskussion darüber, wie Roboter programmiert werden. Im folgenden Video geht es um ein Unfallszenario, in dem ein Roboterauto über das Schicksal von drei Kindern "entscheiden" soll.

Programmierte Ethik? Jurist Eric Hilgendorf zu Roboterautos
Programmierte Ethik? Jurist Eric Hilgendorf zu Roboterautos Der Robot-Experte Prof. Eric Hilgendorf darüber, welche Entscheidungen Maschinen in Zukunft treffen müssen. Programmierte Ethik? Jurist Eric Hilgendorf zu Roboterautos
Zuletzt geändert am 21. Dezember 2016