|

In Rio mischt der Karneval in der Politik mit

Länder: Brasilien

Tags: Rio, Karneval

In Rio de Janeiro beginnt am 28. Februar offiziell die Karnevalssaison. Mit dabei sind viele große Sambaschulen, wie zum Beispiel Imperatriz Leopoldinense. Sie hat entschlossen, sich in diesem Jahr gehörig in die Politik einzumischen und verärgert damit die Wirtschaftslobby. Denn sie hat ihr traditionelles Defilee dem Stamm der Xingu-Indianern gewidmet, der unter der Abholzung und dem massiven Einsatz von Pestiziden leidet. Frédérique Zingaro und Mathilde Bonnassieux berichten.

 

A Rio, la politique s’invite au carnaval
Rio: Samba-Schule macht Politik Beim Karneval in Rio mischt sich dieses Jahr eine Samba-Schule gehörig in die Politik ein.  Rio: Samba-Schule macht Politik
Zuletzt geändert am 20. Februar 2017