|

Rettet das Weltkulturerbe

Länder: Monde

Tags: UNESCO, Weltkulturerbe

Es sind Bilder, die sich ins kollektive Gedächtnis gebrannt haben: Radikale Islamisten zerstören mit Hämmern, Sprengsätzen und einem uns schwer begreiflichen Hass antike Kulturgüter. Die Zerstörung und Plünderung von Ruinen und Museen ist nicht nur medientauglich, sie stellt auch eine sprudelnde Geldquelle dar: Der Handel mit gestohlenen Antiquitäten boomt. Die UNESCO und der Europarat überlegen nun, wie das Weltkulturerbe besser geschützt werden kann. David Arnold berichtet.

Unesco : patrimoine en danger
Rettet das Weltkulturerbe Wie kann der illegale Handel mit dem Weltkulturerbe verhindert werden?  Rettet das Weltkulturerbe

 

Zuletzt geändert am 14. Januar 2017