|

Regionalwahlen in Frankreich: Die Sozialisten ziehen sich zurück

Länder: Frankreich

Tags: Sozialistische Partei, Regionalwahlen

Im Osten Frankreichs, in der Region Elsass, Lothringen, Champagne und Ardennen hat die Sozialistische Partei bei den Regionalwahlen am vergangenen Wochenende die schlechtesten Resultate erzielt. Mit ihren gerade einmal 16% der Stimmen wurde sie nach den Rechtspopulisten des Front National (36%) und den Konservativen (26%) lediglich drittstärkste Kraft. Um den Rechtsextremen nicht in die Hände zu spielen, hat die Parteispitze entschieden, ihre Kandidaten vom zweiten Durchgang abzuziehen. Doch in Straßburg weigert sich Spitzenkandidat Jean-Pierre Masseret. 

Régionales : retrait et chagrin pour les socialistes de l'Est
 
Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016