Puzzlestückchen des Grauens

Länder: Deutschland

Tags: 14-18, Erster Weltkrieg


Eine Giftgasgranate, Feldpostbriefe, Ernst Jüngers Stahlhelm – mehr als 500 Exponate hat das Deutsche Historische Museum zusammengetragen für die Ausstellung "1914 – 1918. Der Erste Weltkrieg". Es ist die einzige grössere Überblicksausstellung in Deutschland im Jahr der 100. Wiederkehr des ersten industriell organisierten Massensterbens von Menschen in einem kriegerischen Konflikt. 


Im Gegensatz zu weiteren 60 Veranstaltungen auf lokaler und regionaler Ebene wagt die Berliner Ausstellung den grossen Wurf: Sowohl die Ursachen, der Verlauf und die Folgen des Krieges werden angesprochen. Ereignisse an der West- und Ostfront beleuchtet, die Zusammenhänge mit der Russischen Revolution aufgezeigt. Kolja Kandziora hat sich für uns umgesehen.

Exposition : 14-18 à l'Est et à l'Ouest

Folgen Sie dem Führer!

ARTE Journal hat fünf Veranstaltungen für Sie ausgewählt, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Thematik beschäftigen. 

 

Yannick Cador, Andreas Jörger und Côme Peguet

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016