|

Pegida: Porträt eines Aktivisten

Länder: Deutschland

Tags: PEGIDA, Porträt

Dresden ist die Bastion der Pegida-Bewegung. Aber, wie sieht der typische Demonstrant aus? Die Antwort: Er ist 48 Jahre alt, männlich, gehört keiner Konfession an, ist ausgebildet, berufstätig und hat ein gutes Einkommen - so sieht laut Dresdner Studie ein Pegida-Anhänger aus, die nach dem größten Aufmarsch am 12. Januar erschienen ist. Zusammen mit Studierenden begab sich der Dresdner TU-Professor Hans Vorländer zu den Pegida-Demonstranten auf die Straßen. „Wir sind nicht von der Presse" war die Schlüsselaussage, die die Teilnehmer reden ließ. Wir haben verzweifelt jemandem gesucht, der mit uns reden wollte. Es war schwierig, aber wir haben ihn gefunden. Wer er ist und was er will - Sein Porträt in Dresden von Catherine-Marie Degrace.

 

Allemagne : un visage de Pegida

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016