Pakistan: Religiöse Gruppen nutzen Charlie-Proteste

Länder: Pakistan

Tags: Charlie Hebdo

Nach dem Erscheinen der ersten Ausgabe von "Charlie Hebdo" seit dem Attentat gab es in zahlreichen islamischen Ländern Massenproteste. Auch im Senegal und Algerien gab es Demonstrationen – dabei hatten die Staatschefs dieser beiden Länder am 11. Januar am Trauermarsch für die Opfer der Anschläge in Paris teilgenommen. Auch in Pakistan wird weiter demonstriert. Dort versuchen religiöse Gruppierungen, den Zorn für ihre Zwecke zu nutzen. Aus Islambad eine Reportage von Claire Debuyser.

Pakistan : colère contre "Charlie"