News für Kids

Länder: Frankreich

Tags: ARTE Journal Junior, Kinder

Ab Sonntag um 8:40 Uhr haben die Kids ihre eigene Nachrichtensendung auf ARTE. Mit seiner Nachrichtensendung für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren will ARTE in Zukunft auch die jüngsten Zuschauer ans Weltgeschehen heranführen. Sehen Sie hier einen Ausschnitt der Kindernachrichten von diesem Sonntag.

ARTE JOURNAL WEEK-END

Jean-François Ebeling, Chef vom Dienst des ARTE Journal Junior, kommentiert, warum es so schwierig ist, kindgerechte Nachrichten zu machen:

 

"Keine leichte Angelegenheit, Nachrichten für Kinder zu machen. Ich habe zwar selbst drei Kinder (17, 14 und 5 Jahre), aber ich frage mich trotzdem, was das richtige Rezept ist.
Es darf nicht zu kompliziert sein... Dabei sind alle Kinder, die ich kenne alles andere als schwer von Begriff. Es darf also auch nicht zu einfach sein... Dann braucht man etwas Vorstellungskraft: Die Kids mögen Tiere, etwas Wissenschaft und Videospiele. Und man darf auch Facebook, Twitter und die anderen sozialen Netzwerke nicht vergessen. Ah, aber Achtung, Arte Journal Junior ist für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gedacht. Offiziell dürfen sie gar kein Facebookkonto haben. Nicht schlimm, Facebook scheint ja sowieso für die Alten zu sein. Ja gut, also wie stellen wir es an? Klar, wir wagen den Sprung ins kalte Wasser. Zur Premiere: ein bisschen Sport – normal, die Olympischen Spiele starten. Tiere, aber nicht irgendwelche – wir machen einen Beitrag über den Wolf. Vor einigen Tagen wurde einer nahe Paris gesichtet. Und gut, den Rest lasse ich alle Interessierten selbst im Arte Journal Junior, am 9. Februar um 9 Uhr 40 entdecken – und auch an allen darauf folgenden Sonntagen!

 

PS: Für die Großen: Die Sendung ist ohne Gefahr für Erwachsene, ich hab mir sogar sagen lassen, dass sie ihnen gefällt. Wenn Sie verstehen, was ich meine..."

 

Die Moderatorinnen

 

Carolyn Höfchen ist eine 27-jährige Journalistin. In Kaiserslautern in der Pfalz aufgewachsen, war die Grenze nie weit und die französische Sprache immer Bestandteil ihres Lebens. Mehrere Jahre in Frankreich haben ihre Liebe zum Nachbarland so verstärkt, dass sie in der Grenzregion hängen geblieben ist. Carolyn Höfchen hat in Freiburg und Paris studiert und die Journalistenschule CUEJ in Straßburg absolviert. Seit 2011 arbeitet sie für ARTE. Seit 2012 ist sie außerdem Journalistin bei EinsPlus.

 

Magali Kreuzer ist eine deutsch-französische Journalistin. Sie ist 31 Jahre alt und arbeitet seit 2008 für das Arte Journal. Geboren wurde sie in München, ihre gesamte Schulzeit hat sie an im zweisprachigen Kontext verbracht. Nach ihrem Studium an der Science Po in Bordeaux und der Universität in Stuttgart, hat Magali Kreuzer den Beruf der Jounalistin an der Straßburger Journalistenschule CUEJ gelernt.

 

Dorothée Haffner ist eine 28-jährige Journalistin aus Saarbrücken. Sie hat ein 4-jähriges Kind. In Heidelberg hat sie Dolmetschen studiert, in Freiburg und Straßburg einen Journalismus-Master absolviert. Nach Praktika bei der Deutschen Welle in Belrin und France 24 in Paris hat sie im August 2012 angefangen für das ARTE Journal als Redakteurin und Reporterin zu arbeiten. Die überzeugte Europäerin arbeitet als freie Mitarbeiterin auch für den Saarländischen Rundfunk. "Es bereitet mir große Freude das internationale Geschehen Kindern, also den Erwachsenen von morgen, zu erklären. Ich finde es wichtig, sie auf unsere komplexe Welt vorzubereiten, sie kindgerecht an schwierige Themen heranzuführen. Ich erziehe meinen Sohn in diesem Sinne und ich liebe es für ihn die richtigen Begriffe und Bilder zu finden... ARTE Journal Junior ist im Grunde eine Hommage an die Neugierde und Intelligenz unserer Kinder."

 

Mit ernsthaftem aber auch Lustigem warten die Kindernachrichten zukünftig auf Arte auf:

 

 

Nachrichten für jung und alt...

Als Leiter der Abteilung Information und Aktuelles erklärt Marco Nassivera, weshalb das junge Publikum dem Sender am Herzen liegt.

 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016