|

Neuanfang als Klempnerin in Jordanien

Länder: Jordanien

Tags: Flüchtlinge, Frauen, Frauenrechte, Beruf, Arbeit, Klempner, Geschlechtergerechtigkeit, Syrien, Ausbildung, Gleichberechtigung, GIZ

Jordanien zählt ohne Zweifel zu jenen Ländern, in denen die Erwerbstätigkeit von Frauen aus vielen Gründen verpönt ist. Andererseits leben in dem Land mehr als eine Million Flüchtlinge aus Syrien. Viele von ihnen müssen arbeiten, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Auch die Frauen, obwohl sie in den häufig konservativ-muslimischen Familien oft nicht arbeiten dürfen. Jetzt bildet die deutsche Hilfsorganisation GIZ Frauen in einem typischen Männerberuf aus, nämlich als Klempnerin. Ein äußerst erfolgreiches Projekt.

Jordanie : des réfugiées expertes en plomberie
Neuanfang als Klempnerin in Jordanien Die GIZ bildet syrische Flüchtlingsfrauen in Jordanien in einem typischen Männerberuf aus: als Klempnerin. Neuanfang als Klempnerin in Jordanien

 


Mehr zum Thema:

Zuletzt geändert am 3. November 2017