|

Neu-Delhi kämpft gegen die Luftverschmutzung

Länder: Indien

Tags: Luftverschmutzung, Neu-Delhi

Die indische Hauptstadt Neu-Delhi ist die am stärksten verschmutzte Stadt der Welt.  Die Luft dort übersteigt die Grenzwerte der Weltgesundheitsorganisation um das Zehnfache. Lange Zeit haben die Behörden nichts dagegen unternommen, aber jetzt hat die Regierung in Delhi der schlechten Luft den Kampf angesagt und ein umfassendes Anti-Luftverschmutzungsprogramm ins Leben gerufen.

Eine der geplanten Hauptmaßnahmen nennt sich "Odd Even" und sieht drastische Fahrverbote vor. Jeden zweiten Tag dürfen nur die Fahrzeuge fahren, deren Kennzeichen eine gerade Ziffer aufweisen. In der Metropole fahren derzeit acht Millionen Autos und jeden Tag kommen 1.400 Neuanmeldungen hinzu. "Odd Even" wird den Verkehr also revolutionieren

 

Circulation alternée à Delhi

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016