|

Nepal: Wie steht es um den Wiederaufbau?

Länder: Nepal

Tags: Erdbeben, Wiederaufbau

Am 25. April 2015 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,8 Nepal. 9000 Menschen verloren ihr Leben. 770 000 Häuser und Wohnungen wurden zerstört. Insgesamt wurden Bergdörfer in 14 Distrikten von dem Erdbeben getroffen, die meisten lagen in der Nähe des Epizentrums. Die Regierung hatte den betroffenen Familien Schadenersatz in Höhe von 2000 Dollar versprochen. Aber ein Jahr danach haben die meisten Familien noch nichts erhalten. 

Stiftungen und NGOs sind dafür umso aktiver. Die französische Stiftung finanziert die Arbeit von NGOs wie die von „Architekten über Grenzen“, die am Wiederaufbau arbeiten. Ihre Aufgabe ist es, Expertisen für erdbebensicheres Bauen zu erstellen, um den Wiederaufbau langfristig zu sichern. Dabei soll die Kultur des Landes respektiert werden und lokale Ressourcen verwendet werden. Wir haben Mitarbeiter der NGO im Bergdistrikt Sindhupalchok im Osten von Katmandu getroffen. Es ist einer der Distrikte, der am härtesten von den Beben getroffen wurde.

Népal : où en est la reconstruction ?
Nepal: Wie steht es um den Wiederaufbau? Nepal: Wie steht es um den Wiederaufbau? Nepal: Wie steht es um den Wiederaufbau?

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016