|

Momentaufnahmen

Länder: Brasilien, China, Japan, Saudi-Arabien, Syrien, Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: Photographie

Es sind Augenblicke, die verewigt werden. Momente, die stillstehen. ARTE Info blickt in Bildern auf die vergangene Woche zurück.

27.09

 

 

Eine weiße Rauchsäule über dem Krater des Ontake. Dutzende Wanderer waren in dem 3067 Meter hohen Vulkanmassiv in der zentraljapanischen Provinz Nagano blockiert. Der Ausbruch des Vulkans am 27. September hat 48 Menschen getötet. Die Opferzahl könnte sich jedoch noch erhöhen: Von 16 Menschen fehlt weiterhin jede Spur.

AFP / Jiji Presse


mont-ontake-2000.jpg

27.09

 

 

Eine Straße in Aleppo: ein junger Kämpfer, mit dem Maschinengewehr in der Hand, neben dem ausgebrannten Wrack eines umgestürzten Busses. Die nordsyrische Stadt unweit der türkischen Grenze ist Ziel von Luftangriffen der internationalen Koalition gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat. Die syrischen Rebellen befinden sich  zwischen zwei Fronten: einerseits die Dschihadisten, andererseits die Assad-treuen Truppen, die mehrere strategisch wichtige Punkte zurückgewonnen haben.

AFP / Fadi Al-Halabi

 

une-rue-d-alep-2000.jpg

 

27.09

 

 

Ein Hangar in Medellin. Ein kolumbianischer Polizeibeamter legt Säckchen mit Kokain aus. Insgesamt sind es 500 Kilo beschlagnahmtes Kokain, das die Männer der Anti-Drogen-Brigade den Medien vorlegen – zum Beweis für den Erfolg ihrer Sonder-Operation „Republik 69“ und für die Effizienz der Behörden im Kampf gegen die Drogenkartelle. Medellin, einst als gefährlichste Stadt der Welt betrachtet, ist tatsächlich um einiges sicherer geworden.

AFP / Raul Arboleda

 

entrepot-a-medellin-2000.jpg

 

28.09

 

 

Rio de Janeiro: ein Teilnehmer an der zweiten Gay Pride, die in der Favela Alemao im Norden von Rio organisiert wird. Tausende Menschen marschierten mit. Sie waren da, um zu feiern, aber auch, um die rechtliche Gleichstellung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen zu fordern und gegen deren Diskriminierung und oft gewaltsame Verfolgung zu protestieren. Mit dem Umgang mit Homosexualität beschäftigt sich auch Veri-vg, ein junger brasilianischer Fotograph.

 

AFP / Yasuyoshi Chiba

 

bresil-2000.jpg

 

 

28.09

 

 

Hongkong mitten in der Nacht: eine Flut von Menschen strömt durch die Straßen. Die Tausenden pro-demokratischen Demonstranten haben sich vonr dem Sitz der Regierung versammelt und fordern lautstark den Rücktritt des Chefs der Regionalregierung und mehr Unabhängigkeit von Peking. Die chinesische Zentralregierung ignoriert die Forderung der Jugend bislang.

 

AFP / Xaume Olleros

hongkong-2000.jpg

 

30.09

 

 

Mekka, in Saudi-Arabien: Die muslimischen Pilger versammeln sich zum Gebet in der Großen Moschee, die die Kaaba umschließt, das „Haus Gottes“, laut muslimischem Glauben vor 4.000 Jahren von Adam erbaut und nach seiner Zerstörung von Abraham als Wallfahrtsstätte wiedererrichtet. Die hunderttausenden Pilger müssen sich dieses Jahr strikten Hygiene-Maßnahmen unterwerfen, die sie vor gleich zwei tödlichen Viren schützen sollen: dem Ebola-Virus und dem MERS-Koronavirus, der in Saudi-Arabien bereits 300 Menschen getötet hat.

AFP/Mohammed Al-Shaikh

mecque-2000.jpg

02.10

 

 

Ein syrischer Kurde und sein Sohn am Straßenrand, in Suruc im Südosten der Türkei. Sie sind von daheim geflohen, vor den Möserangriffen, die am 2. Oktober in der Gegend erfolgten. Sie zählen zu den 130.000 Menschen, die die Offensive der Terrorgruppe Islamischer Staat vertrieben hat. Die kurdischen Kämpfer haben versucht, die Stadt Ain Al-ARab gegen die Dschihadisten zu halten.  

AFP / Bulent Kilic

kurde-syrien-et-son-fils-2000.jpg

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016