|

Momentaufnahmen

Länder: China, Irak, Myanmar, Palästina, Ukraine, Großbritannien

Tags: Fotografie

Es sind Augenblicke, die verewigt werden. Momente, die stillstehen. ARTE Info blickt in Bildern auf die vergangene Woche zurück.

16.08

 

 

 

Mehr zum Thema...

"Wenn ein Polizist eines meiner Bücher liest, dann sieht er vielleicht das nächste Mal in einem schwarzen Kind einen Menschen und kein Tier", erklärt die afro-amerikanische Schriftstellerin Jesmyn Ward im Interview mit ARTE Info. 

Schwarz weiß sind die Fotos vom amerikanischen Fotojournalisten Josh Nezam, genau wie die Problematik, die sie anspricht. Seitdem der 18-jährige Michael Brown am 9. August von einem weißen Polizisten erschossen wurde, ging die empörte schwarze Bevölkerung auf die Straße. Sprechchöre „Hände hoch, nicht schießen“ sind überall zu hören, „Don’t Shoot!“, „No Justice, No Peace“ und „We Demand Justice“ überall zu lesen.  

 

>> Auf der Platform „Go Fund Me“ haben Tausende Geld für den Polizisten gespendet, der Michael Brown erschossen hat. „Support Officer Darren Wilson“ heißt die Kampagne, die bisher beinahe 200.000 Dollar zusammengetragen hat. 

Josh Nezam

hand-up-dont-shoot.jpg

17.08

 

 

Man nehme zwei Räder, einen Sattel, ein paar Stangen – und fertig ist das Fahrrad. Oder fast. Dazu liefern die Designer der indischen Kreativagentur Lucid Design noch den passenden Rucksack. So begleitet dieses zusammensetzbare Fahrrad seinen Besitzer überall hin – sicherlich auch zu Freude derer, die beim zusammenschrauben zuschauen können.

>> Auf Youtube gibt es als Alternative auch das „unstehlbare“ Fahrrad. 

Lucid Design

kitbike_en_kit-ok.jpg

18.08

 

 

Die Frittenmetapher: Am 18. September stimmen die Schotten über ihre Unabhängigkeit vom Vereinten Königreich ab. Laut Umfragen sind viele Schotten noch unentschlossen, doch Gewohnheitswerte scheinen bisher anzukommen: beim ersten TV-Duell fand die Mehrheit der Schotten den Unabhängigkeitsgegner überzeugender. An der Imbissbude „The Borderer“, direkt an der Grenze, gibt es jedenfalls etwas für jeden Geschmack: Die Gegner finden das Rot der Union Flag in einer Portion Pommes mit Ketchup wieder und für die Befürworter gibt es eben Pommes Schranke.

ANDY BUCHANAN / AFP  

 

Expired Rights

 

19.08

 

 

„Ebola raus!“ Die Künstler Gruppe „Be Kok Spirit“ hat ihre eigene Art mit dem tödlichen Virus umzugehen. In Abidjan, dem größten städtischen Ballungsraum der Elfenbeinküste, versuchten sie die Anwohner auf originelle Weise auf die Problematik aufmerksam zu machen. Die Regierung der Elfenbeinküste sperrte bereits am 11. August alle Flughäfen für Flugzeuge aus Ländern, die aktuell mit dem Virus zu kämpfen haben. Das einzige Medikament ist derzeit noch in der Probe und innerhalb der afrikanischen Bevölkerung mangelt es immer noch an Aufklärung über die Krankheit.

SIA KAMBOU / AFP

Expired Rights

 

20.08

 

 

Er ist ganz nah dran, an Amerika, dem unerreichbaren Land. In San Diego drängt ein Mann seinen Kopf durch den Zaun, der Mexiko von den Vereinigten Staaten trennt. Seit vergangenen Oktober haben mindestens 57.000 Kinder, zum großen Teil aus Honduras, Guatemala und El Salvador illegal die Grenze überquert, was die amerikanische Einwanderungsbehörde vor eine neue Herausforderung stellt. Fakt ist, die Einwanderungsfrage ist derzeit Obamas größtes Problem. Wie der Washington Post meldete, lehnen mehr zwei Drittel der Amerikaner Obamas Immigrationspolitik ab

AFP PHOTO/Mark RALSTON

 

Expired Rights

 

21.08

 

 

Mehr zum Thema...

Sind Erdogans Mega-Projekte realistisch? Welche positive und negative Konsequenzen haben sie? Antworten finden Sie in unserem Dossier „Erdogans architektonischer Traum“.

Visionär oder größenwahnsinnig? Auf jeden Fall sind Erdogans Bauprojekte für die Türkei ambitiös. Eine Moschee für 30 bis 50 tausend Gläubige, die größte Straßenbrücke über den Bosporus und einen „türkischen Panamakanal“. Das Lieblingsprojekt des neuen Präsidenten ist jedoch ein Flughafen, der drei Mal die Größe von dem in Frankfurt haben soll. 500 Stellplätze für Flugzeuge auf rund einer Million Quadratmeter. 150 Millionen Passagiere sollen ab 2017 jährlich auf dem größten Terminal der Welt abgefertigt werden. Das Design stammt übrigens von einem norwegischen Architekturbüro.   

 

airport-turkei.jpg

 

22.08

 

 

Geometrisches Peking. Fünf Tage lang konnte Trey Ratcliff die Verbotene Stadt filmen, ohne dafür von der Polizei auch nur schräg angeschaut zu werden. Seine Gopro Hero 3+ flog über Sicherheitsabsperrungen einfach hinweg. Doch eine Polizistin wurde dann doch auf ihn aufmerksam und er besuchte nach der Verbotenen Stadt auch noch die chinesischen Gefängnisse. Die ganze Geschichte gibt es auf seinem Blog.

Trey Ratcliff

 

 

peking-dronen.jpg

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016