|

Momentaufnahmen

Länder: Indien, Irak, Israel, Türkei, Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: Fotografie

Es sind Augenblicke, die verewigt werden. Momente, die stillstehen. Und manchmal sind es Aufnahmen, die eine Generation prägen. ARTE Info blickt in Bildern auf die vergangene Woche zurück.

 

22.06

 

 

Die Amerikaner haben gut lachen – nach dem ersten gewonnen Gruppenspiel gegen Ghana waren sie vor dem Spiel gegen Portugal guter Dinge. Als hätten sie geahnt, dass in der Folge ein Unentschieden und eine Niederlage reichen würden, um ins Achtelfinale einzuziehen.


Ihr Coach, der Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, tat auch alles, um die amerikanischen Fans zu mobilisieren. Vor dem Spiel gegen Deutschland twitterte er sogar für die Zuhausegebliebenen einen Entschuldigungsbrief, damit diese - statt zu arbeiten - vor dem heimischen Fernseher mitfiebern können. Am 1. Juli spielt die amerikanische Mannschaft nun gegen Belgien.

 

usa-foot_ok.jpg

 

22.06

 

 

Ein inniger Kuss. Bei der fünften Trans-Pride in Istanbul zeigten diese beiden bärtigen Männer offen ihre Zuneigung füreinander. Auch in der Türkei werden Homosexuelle immer wieder diskriminiert und es kommt zu Hassverbrechen. Im Mai kündigte der Justizminister an, spezielle Gefängnisse für Homosexuelle zu bauen – angeblich um sie zu schützen. Eigentlich sollte der Umzug am Taksim Platz starten, doch das hatte die Polizei untersagt. Wohl auch um jede Erinnerung an die letzten Proteste auf dem Taksim Platz zu unterdrücken: Die Demonstranten kritisierten die Regierung Erdogans und wurden gewaltsam auseinandergetrieben.

 

turkey_ok.jpg

 

24.06

 

 

Dieses irakische Mädchen flüchtete aus ihrer Heimatstadt Tal Afar. Ihre Familie ist schiitisch und damit Zielscheibe der sunnitischen Dschihadisten der ISIS, die im Irak an Terrain gewinnen und scheinbar unaufhaltsam Richtung Bagdad marschieren.

 

Der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten flammt im Irak immer wieder aufs Neue auf. Nachdem der sunnitische Diktator Saddam Hussein die schiitische Bevölkerung lange Zeit unterdrückte und diskriminierte, vernachlässigt nun der von den Amerikanern eingesetzte schiitische Präsident Nuri al-Maliki die Sunniten in seinem Land. Dadurch machte er den Irak zu einer leichten Zielscheibe für die Propaganda der ISIL Terroristen.

 

iraq_ok.jpg

 

24.06

 

 

Der siebenmalige Wimbledon-Champion Roger Federer in Aktion. Mit Leichtigkeit swingt er sich bisher durch das Turnier. Der Sieg bei dem bekannten Tennisturnier ist dieses Jahr noch lukrativer als sonst: Mit einem Preisgeld von 25 Millionen Pfund, also umgerechnet etwa 30 Millionen Euro, ist es das bisher höchste Preisgeld, das je bei einem Tennisturnier ausgeschrieben war.

 

wimbledon_ok.jpg

 

24.06

 

 

Neues UNESCO-Weltkulturerbe in Israel. Die Höhlen des Beit Guvrin-Maresha Nationalparks südwestlich von Jerusalem stehen seit Sonntag, den 22.06.2014 gemeinsam mit acht anderen Stätten in Israel auf der Liste des Weltkulturerbes. Die Höhlen zeugen von Zivilisationen aus der Eisenzeit bis hin zu den Kreuzzügen und dokumentieren verschiedene unterirdische Bauarten.

 

israel-grotte_ok.jpg

 

25.06

 

 

Waldbrand in Israel. Dieses Flugzeug wirft Wasser über den Wäldern nahe Jerusalems ab, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Mehr als 300 Feuerwehrleute sowie sechs Löschflugzeuge und zwei Helikopter waren im Einsatz. Über 200 Häuser in den Jerusalemer Stadtteilen Ein Kerem und Kirijat HaJovel mussten evakuiert werden. Fünf Gebäude wurden zerstört und zehn weitere beschädigt. Zeitweise schien auch das Holocaust Museum in Gefahr.

 

israel_ok.jpg

 

27.06

 

 

Stattliche Statur. Ein indischer Sikh-Krieger wartet auf die Feierlichkeiten zu Ehren des Gründungsvaters der Stadt Amritsar, Sri Guru Ramdas. Er war auch einer der religiösen Führer der Sikh-Religion, einer Mischung aus islamischem und hinduistischem Glauben. In Amritsar steht auch das Hauptheiligtum der Sikhs, der Goldene Tempel.  Zu den Kennzeichen eines gläubigen Sikh gehören unter anderem das ungeschnittene Haar mit Turban für Spiritualität, ein kleines Schwert als Symbol für Mut und Selbstaufopferung und ein stählernes Armband für die Einheit mit Gott.

 

inde_ok.jpg

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016