|

Mit Kultur zur Wiedervereinigung

Länder: Zypern

Tags: Paphos, Wiedervereinigung, europäische Kulturhauptstadt, The Open Khan

Die griechischen und türkischen zyprischen Führungskräfte haben am 21. November 2016 den Verhandlungtisch in der Schweiz verlassen ohne sich auf eine Wiedervereinigung Zyperns zu einigen. Das wollte die Stadt Paphos, europäische Kulturhauptstadt 2017, nicht auf sich sitzen lassen und will sich kulturell für die Wiedervereinigung einsetzen. So wird derzeit beispielsweise das Gebäude "The Open Khan", ein ehemaliger türkischer Karawanserai restauriert, der seit Ausbruch der Konflikte 1974 leerstand. Das neue Gebäude wird dann ein großes türkisch-griechisch zyprisches Kulturzentrum beherbergen und für den interkulturellen Austausch sorgen. Im zentralen Hof soll "der Tisch der Einigung" stehen, ein Werk, das von den britischen Künstlern Anthony Heywood und Uwe Derksen mit Hilfe zyprischer Künstler gefertigt wurde. Er besteht aus Holz, das von Häusern stammt, die während des Krieges zerstört wurden, und steht symbolisch für den Willen der Zyprer ihre Insel zu einen.

La culture, dernier rempart de la réunification à Chypre
Zypern: Kulturelle Vereinigung Die europäische Kulturhauptstadt Paphos widmet sein Programm der Wiedervereinigung Zyperns. Zypern: Kulturelle Vereinigung

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Zuletzt geändert am 5. Januar 2017