|

Mit Ausbildung gegen Jugendarbeitslosigkeit

Länder: Frankreich

Tags: Ausbildung, Arbeitslosigkeit

Um die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen, will die französische Regierung die Ausbildung fördern. Ende Juni wurden die neuen Arbeitslosenzahlen veröffentlicht und die sehen alles andere als rosig aus. 

Danach hatten im Juni in Frankreich 3,55 Millionen Frauen und Männer keinen Job. Besonders pessimistisch blicken Jugendliche in die Zukunft. Jeder vierte Franzose unter 25 hat keine Arbeit. Präsident François Hollande hat deshalb das Ziel, 500.000 junge Menschen jährlich in eine Ausbildung zu schicken und sie so fit für den Beruf zu machen. Bereits am 01. Juli ist eine neue Maßnahme in Kraft getreten: Kleinunternehmen können einen minderjährigen Auszubildenden einstellen, ohne dass sie das im ersten Jahr etwas kostet. Christian Roudaut hat in der Nähe von Paris einen Kleinunternehmer getroffen, der von der neuen Maßnahme profitiert. 

 

L'apprentissage contre le chômage

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016