Meinungsfreiheit dank Satire

Länder: Türkei

Tags: Erdogan, Satire, Türkei

Kurz vor den Kommunalwahlen lagen Im Lager von Premierminister Erdogan die Nerven blank. Erst hat der Regierungschef "Twitter" blockieren lassen, dann legte er die Plattform "You Tube" lahm - und nun hat er auch noch einen Schriftsteller festnehmen lassen. Allmählich schwindet die Meinungsfreiheit in der Türkei. Doch noch gibt es einen Freiraum für offene Kritik: Die Satire-Magazine. Carolin Ollivier hat in Istanbul einige ihrer Macher getroffen.

ARTE JOURNAL

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016