Maulkorb für die türkische Presse

Länder: Türkei

Tags: Razzia, Zensur, Meinungsfreiheit

Vor einem Jahr wurden in der Türkei ranghohe Politiker wegen Verdachts der Korruption festgenommen. Fast auf den Tag gab es in diesem Jahr wieder zahlreiche Festnahmen. Dieses Mal sind allerdings regierungskritische  Journalisten von den Festnahmen betroffen. Bei einer Razzia hat die Polizei mehr als 30 Personen festgenommen. Die Europäische Union bezeichnet das Vorgehen der türkischen Regierung als "Verstoss gegen die Europäischen Werte". Der türkische Präsident Erdogan reagiert kaltschnäuzig und mahnt die EU vor der eigenen Tür zu kehren. Nach der Massenverhaftung regierungskritischer Journalisten geht nun die Angst in den Redaktionen um. Welche Zeitung, welcher Sender, ist als nächstes dran? Wie bei früheren Razzien soll auch dieses Mal der mysteriöse Twitter-Nutzer Fuat Avni vor dem Einsatz gewarnt haben. Nach Fetullah Gülen, für Erdogan wohl Staatsfeind Nummer zwei. Gunnar Köhne berichtet 

 

Turquie : Erdogan a mis la presse à genoux

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016