|

Manila: Lizenz zum Töten

Länder: Philippinen

Tags: Drogen, Kriminalität, Selbstjustiz

Kriminelle lässt er erschießen, Menschenrechte sind ihm egal und aus der UNO will er am liebsten austreten: In gerade mal zwei Monaten Amtszeit hat sich der philippinische Präsident Rodrigo Duterte bereits weltweit einen zweifelhaften Ruf als gnadenloser Hardliner erworben. Besonders gegen Drogendealer und -konsumenten will Duterte vorgehen. Er hat spezielle Brigaden aufgestellt, die vor keinen Mitteln zurückschrecken. Unsere Reporter Sébastien Le Belzic und Manuel Rambaud haben eine von ihnen in den Straßen von Manila begleitet.

Permis de tuer à Manille
Manila: Lizenz zum Töten Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat sich dem Kampf gegen die Drogen verschrieben.  Manila: Lizenz zum Töten

 

Zuletzt geändert am 23. August 2016