|

"La Juive": Ein Plädoyer für Toleranz

Länder: Frankreich

Tags: La Juive, Fromenthal Halévy, Oper

 

"La Juive" ("Die Jüdin") war einer der größten Opernerfolge des 19. Jahrhunderts. Richard Wagner und Gustav Mahler verehrten die Oper von Fromenthal Halévy, die mehrfach in London, Wien und sogar zur Eröffnung der Pariser Opéra Garnier aufgeführt wurde. Bis 1934 wurde sie insgesamt 600 Mal gespielt, doch danach geriet sie in Vergessenheit. Zumindest bis sich die Pariser Bastille-Oper im Jahr 2007 ihrer annahm. Seit zwei Jahren boomt "La Juive" und taucht wieder vermehrt auf den Spielplänen verschiedener Opernhäuser auf, darunter Nizza, Lyon und jetzt in Straßburg. Denn das Werk ist wegen seines Themas wieder aktuell:  "La Juive" ist ein Plädoyer für Toleranz und gegen religiösen Fanatismus.

Opéra : "La Juive" à Strasbourg
Oper: "La Juive" in Straßburg Die Oper "La Juive" war lange vergessen, nun ist das Werk wegen seines Themas wieder aktuell. Oper:

 

Zuletzt geändert am 3. Februar 2017