Kolumbien: Petro Guerilla und Co.

ARTE Reportage - Samstag, 14. April 2018 - 16:40

Länder: Kolumbien

Tags: Guerillatruppe, ELN

Die FARC hat ihre Waffen abgegeben, aber nun will offenbar eine andere Guerillatruppe ihren Platz einnehmen, die sogenannte ELN...

Colombie: la pétroguerilla, le pape et la paix
Kolumbien: Petro Guerilla und Co. Die FARC hat ihre Waffen abgegeben, aber nun will offenbar eine andere Guerillatruppe ihren Platz einnehmen, die sogenannte ELN... Kolumbien: Petro Guerilla und Co.

ELN heißt auf Deutsch « Nationale Befreiungsarmee », sie ist so alt wie die FARC, auch ursprünglich marxistisch orientiert – und in Kolumbien machte sie Anfang Januar dieses Jahres Schlagzeilen, weil sie unter dem Verdacht stand, wieder einmal einen Anschlag auf eine Ölpipeline verübt zu haben: Man nennt die ELN deswegen auch „Petro Guerilla“. Die ELN gehört wie andere paramilitärische Gruppen zu denen, die vom Rückzug der FARC profitieren wollen. Sie drangen während des Friedensprozesses in den letzten Monaten ein in die von der FARC aufgegebenen Gebiete. Dort bedrohen, vertreiben und töten sie alle die, die sich ihnen wiedersetzen: Es geht ihnen um Landraub zum Abbau der Bodenschätze. Die ELN hat sich seit vielen Jahren pikanterweise auch zur sogenannten Theologie der Befreiung in der katholischen Kirche bekannt. 50 Jahre Bürgerkrieg in  Kolumbien – der Frieden scheint zum Greifen nah…

Von Mylène Sauloy, Stéphane Rossi, Claude Trinquesse – ARTE GEIE / Magneto Presse – Frankreich 2018

 

Mehr zum Thema

Zuletzt geändert am 14. April 2018