|

Kianoush Ramezani, Karikaturist im Widerstand

Länder: Frankreich

Tags: Iran, Karikatur

Radikale Islamisten hat er zur Genüge kennengelernt. Vor acht Jahren hat er sich ihrem Einfluss entzogen. Heute lebt der iranische Karikaturist Kianoush Ramezani im Exil in Frankreich. Mit seinen Mitteln setzt er den Kampf für die Meinungs-Freiheit fort.

Jetzt wurde ihm die Ehre zuteil, seine Karikaturen zum Thema Widerstand im "Mémorial de Caen" zu zeigen. Das Museum in der Normandie befasst sich mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts vom Ersten Welt-Krieg bis zum Fall der Berliner Mauer. 

Kianoush Ramezani: vivre libre, résister
Kianoush Ramezani, Freiheitszeichner Das Museum Mémorials in Caen stellt Arbeiten des iranischen Karikaturisten Ramsani zum Thema Widerstand aus. Kianoush Ramezani, Freiheitszeichner

 

 

Genau ein Jahr nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitung Charlie Hebdo war Ramezani zu Gast im Arte Journal, um über Demokratie, Widerstand und Meinungsfreiheit zu sprechen. Seine Ausführungen können Sie hier nachlesen und nachhören. 

 

 

 

Zuletzt geändert am 19. Dezember 2017