|

Japan und die USA, 75 Jahre nach Pearl Harbor

Länder: Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: Pearl Harbor, Shinzo Abe, Barack Obama, 2. Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, US-Militärbasis, USA

Es ist ein historischer, symbolträchtiger Moment. Ende Dezember ist der japanische Premierminister Shinzo Abe nach Hawaii gereist, um der Opfer des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor im Jahr 1941 zu gedenken. Die gemeinsame Gedenkfeier mit US-Präsident Barack Obama soll die Bedeutung der Versöhnung zwischen Japan und den USA hervorheben. 75 Jahre nach dem Angriff ist es das erste Mal, dass die Regierungschefs der beiden Länder gemeinsam an die Toten von Pearl Harbor erinnern. Japan und die USA sind mittlerweile Verbündete im Pazifikraum. Zwar wird es wohl keine offizielle Entschuldigung Abes für den japanischen Angriff geben, der Besuch wird aber trotzdem als Zeichen der Entspannung zwischen den beiden Ländern interpretiert. 

Pearl Harbor, 75 ans après la guerre
Japan und die USA, 75 Jahre nach Pearl Harbor Ende Dezember ist der japanische Premier Abe nach Hawaii gereist, um der Opfer von Pearl Harbor zu gedenken. Japan und die USA, 75 Jahre nach Pearl Harbor

Zuletzt geändert am 28. Dezember 2017