Italien: Rettet ihre Seelen

Länder: Italien

Tags: Lampedusa, Hilfsorganisation, Flüchtlingsbooten

Mit einem hundert Jahre alten Schiff gehen acht Freiwillige im September 2015 auf große Rettungsfahrt ins Mittelmeer. 

Italie : la nef citoyenne

Es ist die siebte und vorletzte Fahrt der « Sea Watch ». Die Besatzung, Deutsche und ein Holländer, wird sich erst auf der Fahrt richtig kennenlernen – sie alle aber eint die Fassungslosigkeit darüber, wie viele Menschen auf dem Weg nach Europa im Meer ertrinken müssen. Sie wollen helfen, denn sie halten den EU-Einsatz Frontex für unzureichend: Ein Schlosser, eine Medizinstudentin, ein Arzt, ein Ingenieur und ein Segler suchen 10 Tage lang nach Flüchtlingsbooten, um die Menschen darauf zu retten.

Sie steuern dicht an die Grenze der Hoheitsgewässer Libyens, trotzen einem Sturm und müssen immer wieder die marode Technik der „Sea Watch“ reparieren. Und dann sehen sie von weitem ein Schlauchboot, das vollgepackt mit 90 Menschen auf den Wellen tanzt. Unsere Reporter berichten über diese mutige Fahrt einer kleinen Hilfsorganisation aus Deutschland.      

 

Von Frédéric Choffat und Caroline Abu Sa’Da – ARTE GEIE Akka Films / Frankreich 2015

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016