|

Itaborai: Brasiliens zerplatzter Traum

Länder: Brasilien

Tags: Olympische Spiele, Korruption, Wirtschaftskrise

Drei Tage vor Beginn der Sommerspiele macht die Olympische Flamme in Itaborai Halt – Grund zu feiern gibt es in der kleinen Stadt aber wenig. Sie ist zum Symbol der Korruption und Misswirtschaft im ganzen Land geworden.

Angezogen vom Bau einer gigantischen Petrochemischen Anlage kamen vor Jahren tausende Arbeiter nach Itaborai. Comperj hätte der große Triumph des halbstaatlichen Öl-Konzerns Petrobras werden sollen. Stattdessen kam alles anders: Petrobras steckt bis zum Hals in der Korruption, der Ölpreis zerfällt - der Bau von Comperj wurde gestoppt. Seitdem wohnen in Itaborai tausende Arbeiter ohne Arbeit. Für sie haben die Olympischen Spiele alles andere als Priorität.

Der Olympische Fackellauf der Proteste: hier finden Sie unsere interaktive Karte.

 

Brésil : de l'eldorado au marasme
Brasilien: Vom Eldorado zum Geigerstadt Die Stadt Itaborai ist ein Symbol für den Zustand Brasiliens. Brasilien: Vom Eldorado zum Geigerstadt

 
 

Zuletzt geändert am 3. August 2016