Investoren dringend gesucht!

Länder: Kuba

Tags: Investoren, Ausland

François Hollande möchte französische Investoren dazu ermutigen auf Kuba zu investieren. Auf der Insel beträgt das monatliche Durchschnittseinkommen knapp 20 Euro. Damit dieses höher wird, benötigt Kuba starke Investionen aus dem Ausland. Laut Angaben der kubanischen Behörden müssten diese 2,5 Milliarden Euro betragen. Doch für ausländische Investoren war es bisher äußerst schwierig auf Kuba Fuss zu fassen. Bei einer wirtschaftlichen Öffnung könnten jedoch mehrere Branchen einen regelrechten Aufschwung erleben. Welche Möglichkeiten ergeben sich für europäischen Investoren und mit welchen Widrigkeiten müssen sie auf Kuba rechnen?

Cuba : les investissements étrangers

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016