|

Insel Samsø - Modell für die Energiewende

Länder: Dänemark

Tags: Klima, Eneregie, Ökologie, Samsö

Vor 20 Jahren hatte die Insel Samsø Probleme: Fischerei und Landwirtschaft liefen schlechter und die Energiekosten für Benzin und Heizöl stiegen. Ende der 90er Jahre begann die Insel dann ihre eigene Energiewende: Mit einer Kombination aus Wind und Solarenergie für Strom und Biomasse zum Heizen konnte sich die Insel bald nicht nur selbst versorgen, inzwischen exportiert sie sogar Energie ans Festland. 

Samsø, une île écolo-modèle

 

Das Besondere: Die Windturbinen wurden von der Kommune und den Inselbewohnern finanziert. Die Samsöer haben Anteile an den Öko-Kraftwerken - und empfangen heute sogar Delegationen aus aller Welt, die mehr grüne Energie haben wollen. Ein Vorbild für ganz Dänemark, das sich bis 2050 von fossilen Brennstoffen lösen will.

Une île contre le réchauffement climatique

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016