Indien: Gift für Mensch und Natur

Länder: Indien

Tags: Indien, Luftverschmutzung

Im Winter wird New Delhis Luft atemberaubend dick: 1000 mg Smogpartikel pro m3, das entspricht 50 inhalierten Zigaretten täglich.

Inde: Dehli airpocalyspe
Indien: Gift für Mensch und Natur Im Winter wird New Delhis Luft atemberaubend dick: 1000 mg Smogpartikel pro m3, das entspricht 50 inhalierten Zigaretten täglich. Indien: Gift für Mensch und Natur

Die rasch aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien vergiftet Natur und Menschen in diesen Tagen beinahe systematisch: 2015 starben dort 2,51 Millionen Menschen durch verseuchte Luft oder Trinkwasser – damit liegt die bevölkerungsreichste Demokratie sogar noch vor dem Weltmarkt-Konkurrenten China. In den großen Städten wie New Delhi ist die Luft durch Industrie- und Autoabgase zu dick zum Atmen, viele heilige Flüsse und Seen im ganzen Land liegen im Sterben, dank der ungeklärten Abwässer aus Haushalten und Fabriken. Die Regierung schaut dem Ganzen zurzeit hilflos zu, eine Umweltpartei gibt es in Indien noch nicht, aber immerhin einige Aktivisten, die versuchen, die schweigende Mehrheit darüber aufzuklären, dass die Menschen die Natur schützen müssen, wenn sie überleben wollen.

Von Axel Cossé et Mandakini Gahlot – ARTE GEIE / Babel Press – Indien2018

Zuletzt geändert am 23. Februar 2018